Roland Götz & Edmund Schimeta

Das königliche Tal

Auf den Spuren der Wittelsbacher am Tegernsee

Die Wittelsbacher am Tegernsee

1817 begann für das Tegernseer Tal eine neue Epoche. Bayerns erster König, Max I. Joseph, erwarb die Gebäude des ehemaligen Benediktinerklosters Tegernsee und richtete hier seine Sommerresidenz ein. Das war der Anfang der bis heute währenden Geschichte der Wittelsbacher am Tegernsee, zugleich Startschuss für den Fremdenverkehr und Grundlage für den Ruf des Tals als einer der schönsten und "bayerischsten" Landschaften Bayerns. Kaiser und Könige, Adelige und Diplomaten suchten den Tegernsee auf und machten ihn in ganz Europa bekannt. Noch heute kann sich jeder Besucher im Königlichen Tal auf die Spuren des bayerischen Königshauses begeben.

Die Haupstraße von Tegernsee um 1900 - im Hintergrund das Hotel Guggemos

Ohne Versandkosten in der Region Tegernseer Tal-Schlierachtal bei Lieferung!

Auswärtige Bestellungen sind ab einem Bestellwert von 66,- Euro versandkostenfrei!