Bisher erschienene Titel

Der Duft vom Heu

Wie unsere Köchin meine Kindheit einpackte und mitnahm

Christl Fitz

„Geschichten einer Kindheit in Bayern zwischen «Wir Kinder aus Bullerbü» und «Herbstmilch»“

 

Und es ist eine behütete, aber auch bewegte Kindheit, die die kleine Christl erlebt. Mit dem Nachbarsbuben Kurti erlebt sie viele fröhliche Abenteuer. Nach einer anfänglich glücklichen Landidylle ziehen dunkle Wolken auf. Bald nach dem Tod des Großvaters bricht der Zweite Weltkrieg aus. Mehr und mehr suchen zwangseinquartierte Menschen aus allen Gebieten Deutschlands unter dem breiten Dach des Hofguts Schutz und Bleibe, alle gezeichnet von ihrem eigenen Schicksal. Christls Mutter muss viele Aufgaben übernehmen und 1945 kommt ihr Vater schwerkrank aus Russland nach Hause. In der immer warmen Küche – dem behaglichen Treffpunkt aller – regiert über all die Zeit die warmherzige und energische Herrschaftsköchin Betty. Sie sorgt nicht nur für die Familie, sondern kümmert sich auch um das Hofgeschehen. 



400 Jahre Tradition

Gebirgsschützen-Kompagnie Gmund

Robert Stumbaum

In Bayern ist die Tradition lebendig! Dazu tragen die bayerischen Gebirgsschützen wesentlich bei. Ihr Engagement reicht weit zurück und verbindet die Gegenwart mit der Geschichte der bayerischen Heimat. Die Gebirgsschützen-Kompagnie Gmund steht auf dem festen Boden eines vier Jahrhunderte umspannenden Einsatzes. Das verdient, gefeiert und gewürdigt zu werden!

Anlässlich des 400-jährigen Kompanie-Jubiläums erscheint eine Dokumentation der Gmunder Kompaniegeschichte. 



Der Frosch im Salat

Aus dem Leben der skurrilen Tante Lulu

Christl Fitz

Im Rosengarten ihrer Freundin Florentine bewirtete die schrullige Tante Lulu ihre Verwandten und Freunde mit Anekdoten und Süßspeisen. Nur eines überschattete bisweilen die Unbeschwertheit der traumhaften Sommerabende: der mysteriöse Tod von Florentines Mutter.   Diese Gartengesellschaft, ein wahres Panoptikum kauziger und drolliger Charaktere, lieferte den Stoff für zahlreiche Geschichten, die in einer unverwechselbar humorvollen und plastischen Sprache erzählt werden.



Collection - Zeitreise 1900 (i - IV)

16 historische Ansichtskarten in Sammeldose

Daniel J. Glasl

Die Welt von damals in historischen Ansichtskarten: Die Collectionen aus der streng limitierten Serie „Zeitreise“ in hochwertig bedruckten Sammlerdosen aus Weißblech zeigen je 16 digitalisierte, aufwändig retuschierte und auf hochwertigem Papier gedruckte  Ansichtskarten aus den Jahren 1895 bis 1918. Diese Sammlungen sind nicht nur Spiegelbild einer vergangenen Zeit, sondern zeigen auch ein gewisses regionales Selbstverständnis.



Die Berge, das Kloster und die Wissenschaft

Natur und Technik im Tegernseer Tal

Marc-Denis Weitze (Hrsg.)

20 Jahre Wissenschaftstage Tegernsee : Dieser Band dokumentiert die Veranstaltungen mit Kurzberichten, Fotos und Übersichten zu allen Programmpunkten. Essays von Mitwirkenden zeigen die Vielfalt der Themen, der Wissenschaftsdisziplinen und der individuellen Zugänge zu Natur, Wissenschaft und Technik am Tegernsee.



A Bleame auf'm Huat

Einst und jetzt im Tegernseer Tal

Beni Eisenburg

Mit seinem unglaublichen Wissensschatz um die Menschen, Traditionen und Begebenheiten, die diese Region so nachhaltig prägten, hält der Chronist und Heimatpfleger Beni Eisenburg Erinnerungen am Leben, die ohne ihn vielleicht schon längt verloren gegangen wären.  



Das Tegernseer Tal

Eine Reise um den Tegernsee in historischen Photographien

Daniel Glasl

Gerade in den letzten Jahrzehnten gab es in unserem Tal viele Veränderungen. Derart viele, dass es für uns nachfolgende Generationen immer schwieriger wurde sich ein Bild davon zu machen, wie es hier früher einmal ausgesehen hat. Man kann niemandem mehr Fragen stellen und muss sich auf Weitererzählungen und das Geschriebene verlassen. In diesem historischen Bildband sollen es die Photographien sein, die uns die Geschichten erzählen. 



Das SchlierachTal

Eine Ausfahrt in historischen Photographien

Antom Stetter & Daniel Glasl

Der photographische Bildband lädt zu einer Ausfahrt ins Schlierachtal ein. Die Reise beginnt im Josefstal und am Spitzingsee und folgt dann, am Schliersee angekommen, dem Verlauf der Schlierach von Hausham und Agatharied über Miesbach bis zu ihrer Mündung in die Mangfall bei Reisach. Ihr Ende findet die Ausfahrt schließlich auf dem Taubenberg mit einem letzten Blick in die Schlierseer Bergwelt.



Das Königliche Tal

Auf den Spuren der Wittelsbacher am Tegernsee

Roland Götz & Edmund Schimeta

1817 begann für das Tegernseer Tal eine neue Epoche. Bayerns erster König, Max I. Joseph, erwarb die Gebäude des ehemaligen Benediktinerklosters Tegernsee und richtete hier seine Sommerresidenz ein. Das war der Anfang der bis heute währenden Geschichte der Wittelsbacher am Tegernsee.